Vogelfutter selbst gemacht!

Du brauchst:

Streuvogelfutter, Kokosfett, evtl. Trockenfrüchte, Muffin-/Gugelhupf-Förmchen aus Silikon, Tassen oder Becher, kleine Zweige und Strohhalme, Schleifenband oder Paketschnur, Topf, Löffel

Schritt 1:

Das Kokosfett in einem Topf zum schmelzen bringen.

Schritt 2:

Das Streufutter und die Trockenfrüchte in das flüssige Fett einrühren.

Schritt 3:

Die Früchtemischung in die Förmchen, Tassen oder Becher füllen (in die Muffin-Förmchen steckst du einen Strohhalm um später ein Band hindurch zu fädeln und in die Tassen/Becher steckst du einen Zweig, wo die Vögel später drauf sitzen können).

Jetzt kommt alles an einen kühlen Ort bis das Kokosfett wieder fest geworden ist (am besten über Nacht in den Kühlschrank)

Schritt 4:

Die Silikonförmchen entfernen, überall ein Band anbringen und im Garten aufhängen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.